Luxemburg Land der Rosen, Heidi Howcroft & Marianne Majerus, Editions Schortgen, 2020.

Luxemburg Land der Rosen

Schätze von gestern für Gärten von heute

Heidi Howcroft & Marianne Majerus

Luxemburger Rosen waren vor 100 Jahren so beliebt wie heute die englischen Rosen. Tausende Sorten, darunter um die 400 landeseigene Züchtungen, wurden in industriellem Umfang angebaut. Missionare im Kongo schwärmten ebenso von den schönen Luxemburger Rosen wie der König von Schweden. Wie kam es, dass sich in Luxemburg eine Rosenindustrie entwickelte, und warum wissen wir heute so wenig darüber? Vor allem: Wie steht es mit Luxemburger Rosen heute? Das vorliegende Buch versucht, diese Fragen zu beantworten, die Geschichte nachzuzeichnen und zu zeigen, welch beispielhafte Rolle Rosen heute in Luxemburg spielen.

Die Liebe zu Rosen scheint in der DNA der Luxemburger zu liegen. Selten habe ich so viele beispielhafte Rosengärten, auch im öffentlichen Raum, gesehen wie im Großherzogtum. Acht öffentliche und 12 private Rosengärten sind im 176-seitigen Buch vorgestellt. Lassen Sie sich von Marianne Majerus‘ Fotos inspirieren und erfahren Sie was Luxemburg in Sachen Gärten und Rosen zu bieten hat.

Editions Schortgen Co-Verleger Patrimoine Roses pour le Luxembourg
ISBN 978-99959-36-96-9
176 Seiten

Originalversion deutsch.
Englische und französische Ausgaben sind auch erhältlich.

Front and back cover, Luxembourg Land of Roses, Heidi Howcroft & Marianne Majerus, Editions Schortgen, 2020.